Lokalität / Sehenswürdigkeit   Hilfe zu dieser Seite verfügbar    


  • Nutzer ist Gast Nutzer ist Gast
  •  

Altes Kurhaus Dangast
Objekt auf der Karte Altes Kurhaus Dangast

D - 26316 Dangast
An der Rennweide 46

Telefon (pr) 04451 4409

Das Kurhaus Dangast, erbaut um 1800, ist Familienbetrieb seit 1884 und das in vierter Generation. Auf einem Geestrücken oberhalb vom Steindeich gelegen blickt man auf Jadebusen und Wattenmeer – ein Naturerbe, das durch die Gezeiten eine ständig wechselnde Kulisse verspricht. Egal ob Ebbe oder Flut am Strand, der unterhalb des Kurhauses verläuft, nimmt man ein Bad in Meerwasser oder Schlick. Bei einer Kanne Friesentee oder einem Pott Filter­kaffee, der noch per Hand aufgebrüht wird, kann ausgiebig geschnackt, gelesen und entspannt werden. Dazu bietet das Kurhaus traditionelle haus­gemachte Speisen und Kuchen mit unkonventioneller Bewirtung und Gast­freundlich­keit an. Der Rhabarberkuchen, der heiß aus dem Ofen serviert wird, ist gerühmte Legende und der wohl am meist-verspeiste Kuchen Frieslands.
Der rote Teppich, und der damit einhergehende elitäre Beigeschmack eines Kurortes, wurde bereits Mitte der 70er aus dem Kurhaus entfernt. Und so gehen heute Jung und Alt sowie Ansässige und Angereiste ein und aus. Das Ambiente ist eine Mischung aus Laissez-faire und regem Treiben. Nicht zuletzt das Personal sorgt für diese erfrischend lockere Stimmung.
Seit Jahrzehnten haben zudem Freigeister und Künstler diesen Ort maßgeblich geprägt und tragen noch heute dazu bei diesen wandelbar und zugleich authentisch zu erhalten. Ab und an werden daher abends Tische beiseite geschoben um Platz zu schaffen für Konzerte oder Lesungen, weichen Öl­gemälde von Anatol bis Radziwill einer temporären Aus­stellung oder werden auf der Terrasse Vorbereitungen für das sommerliche Frei­luft­kino getroffen.
Das Kurhaus Dangast – ein Ort, der so bleibt wie er ist und dabei nicht langweilig wird.
 


Aktivitäten:Restaurant  

Homepage(s):Homepage www.kurhausdangast.de www.kurhausdangast.de

Zusatzbild 1
28.68 KB
567 x 425
[download]

Pressebild

Zusatzbild 2
50.63 KB
567 x 425
[download]

Pressebild

Zusatzbild 3
50.63 KB
567 x 425
[download]

Pressebild

Zustand

Autor der Information angelegt am 21. Mar. 2015
Letzter Editor zuletzt geändert 26. April 2015


Spazierengehen, Wandern

Einfache Strecke nur 800 Meter - Also ein netter, kleiner Ausflug den Sie wahlweise zu Fuss oder mit dem Fahrrad machen können. Gehen Sie den `Kukshörner Weg` in Richtung des Pieper Marktes, überqueren Sie die `Edo-Wiemken-Strasse` und folgen Sie dann der Strasse `Auf der Rennweide`. Sie kommen am Restaurant Srörtebeker vorbei, am Restauant Gramberg bis Sie am `Alten Kurhaus` ankommen. Nutzen Sie die Gelegenheit, eine Runde am Strand zu drehen bevor Sie sich den Rhabarberkuchen im Alten Kurhaus schmecken lassen. Guten Appetit!



 
CRONJOB EXEC (gestern 707)